Du hast eine Idee für einen Namen. Perfekt! Jetzt kannst du deinen Blog erstellen. Oder zumindest fast. Zuerst solltest du die wichtigsten Vokabeln rund um WordPress verstehen. Bearbeite dazu das Arbeitsblatt Wortschatz 1 – Blog- und WordPress-Basics.

Im Projekt machst du deinen Blog mit WordPress. Was das ist und warum WordPress gut ist, erfährst du hier:

Was ist WordPress?

Aufgabe: Im Video werden fünf Gründe genannt, warum man WordPress benutzen sollte. Schreibe in dein Projekt-Tagebuch die drei Gründe auf, die für dich am wichtigsten sind.

Aufgabe: Dein eigener Blog ist jetzt nur noch ein paar Klicks entfernt. So geht’s:

  • Gehe zu  www.wordpress.com
  • Klicke auf „Webseite erstellen“
  • Ändere nicht die Sprache! Achtung: Nicht schummeln! Wir arbeiten auf Deutsch weiter.  😉
  • Schritt 1: Wähle, wie deine Startseite aussehen soll.
  • Schritt 2: Wähle ein „Theme“.
  • Schritt 3: Gib den Namen ein, den dein Blog haben soll.
    • Schritt 3a: Wähle die Domain, neben der „Free“ steht. Klicke darauf.
    • Neben keiner Domain steht „Free“? Lies hier weiter.
  • Schritt 4: Wähle den Tarif „Free“ aus.
  • Schritt 5: Erstelle dein Konto.
    • Achtung: Wähle ein möglichst sicheres Passwort. Wie du ein sichereres Passwort erstellen kannst, erfährst du hier:
    • Sicher ist sicher!

Du hast es geschafft. Dein eigener Blog ist fertig – und damit der erste Trainings-Tag. Bis zum Ende der Stunde kannst du dich durch deinen Blog klicken. Probiere die Funktionen aus und schau was passiert.

Aufgabe: Beim Klicken durch WordPress wirst du auf Wörter stoßen, die du noch nicht kennst. Schreibe diese Wörter in dein Projekt-Tagebuch. Wir erstellen daraus später ein WordPress-Wörterbuch.

Ein Gedanke zu “WordPress

Schreib' mir, was du dazu denkst...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s